Quo vadis Energie – 2. Dresdner Konferenz »Zukunft Energie« am 28. und 29. Mai zeigt Wege!

Presseinformation (Nr. X) - Fraunhofer IWS Dresden / 17.5.2013

Dresdner Forschungseinrichtungen und Ihre Partner aus Industrie und Forschung präsentieren ihre Ergebnisse im Internationalen Congress Center. 30 Redner aus dem In- und Ausland stellen ihre Neuigkeiten und Visionen aus den Themenfeldern Thermoelektrik, Solarthermie, Photovoltaik, Energiespeicher, Mobilität, Brennstoffzelle und Energieeffizienz vor. Aussteller präsentieren ihre Unternehmen und Produkte.

"If you can dream it, you can do it." (Walt Disney)
© Fraunhofer IWS Dresden

"If you can dream it, you can do it." (Walt Disney)

Wissen für Morgen. Unter dieses Motto stellt Dr. Christian Sattler von der DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt) seinen Vortrag. Solare Brennstoffe sind sein Thema und das Potenzial der Sonnenenergie. Um Brennstoffe geht es auch bei anderen Rednern. Fahren ohne Feuer? Das fragt Dr. Rolf Leonhard von der Robert Bosch GmbH seine Zuhörer. Das Thema Mobilität ist und bleibt ein wichtiges. Energieeffiziente Mobilität und energieeffiziente Fertigung liegt den Dresdner Forschungseinrichtungen, wie der TU Dresden und den Fraunhofer-Instituten IKTS, IWS und IWU besonders am Herzen.

Speziell auf dem Gebiet der Material- und Verfahrensentwicklung für Energiespeicher gibt es nahezu täglich neue Erkenntnisse. So sind dezentrale Speicher auf Basis von Lithium-Akkumulatoren das Vortragsthema von Dr. Gerold Neumann von der Dispatch Energy Innovations GmbH aus Itzhoe. Über neue Materialien für hochkapazitive Lithium-Schwefel­Batterien spricht Dr. Althues vom Fraunhofer IWS Dresden. Seien Sie mit dabei, wenn neue Produkte und Projektideen generiert werden! Innovationen im Energiebereich sind wichtiger denn je für die Zukunftsfähigkeit von Wirtschaft und Gesellschaft.

In 8 Sessions mit insgesamt 30 Vorträgen sowie einer begleitenden Fachausstellung besteht am 28. und 29. Mai im Internationalen Congress Center in Dresden die Möglichkeit der Information und des wissenschaftlichen Austausches zu allen Themen rund um die Gebiete Energiewandlung, Energiespeicherung und Energieeffizienz.

Im Rahmen einer Führung bieten wir Ihnen außerdem Einblicke in die Arbeiten der Fraunhofer-Institute IFAM, IKTS und IWS. So zeigt z. B. das Fraunhofer IFAM seine Highlights im Bereich Thermoelektrik. Innovationen zum Thema Brennstoffzelle gibt es beim Fraunhofer IKTS. Im Fraunhofer IWS stehen reibungsarme Schichten im Mittelpunkt.

Interessiert? Anmeldungen sind auch noch kurzfristig über www.zukunftenergie-dresden.de möglich.